[Rezension] Angel Eyes 01: Zwischen Himmel und Hölle von Lisa Desrochers

Mittwoch, 16. Mai 2012

Buchinformationen:
Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
Verlag:
Rowohlt Polaris
Sprache:
Deutsch
ISBN - 10:
3862520064
ISBN - 13:
978-3862520060
Preis:
14,95€
Kaufen?:
a1   vfdfs

Kurzbeschreibung:
Zwischen Himmel und Hölle liegt nur ein Herzschlag. Als Frannie zum ersten Mal Luc begegnet, fehlen ihr die Worte. Dabei ist sie sonst nicht auf den Mund gefallen. Doch der Neue sieht einfach unverschämt gut aus: ein echter Drauf­gänger mit dunkler Aura – genau ihr Typ. Was Frannie nicht weiß: Luc ist ein Dämon mit besonderer Mission. Er soll ihre Seele für die Hölle sichern. Denn Frannie hat eine wertvolle Gabe, von der sie selbst nichts ahnt. Doch auch die himmlischen Mächte schicken einen Kandidaten ins Rennen: Gabe, einen attraktiven jungen Engel. Und ehe sie sich´s versieht, steht Frannie nicht nur zwischen zwei Männern, sondern auch im Zentrum eines uralten Kampfes ...

Meine Meinung:
Das Buch an sich ist in Kapiteln unterteilt, die alle Titel tragen. Diese Kapitel wiederum werden abwechselnd aus den Sichtweise von Frannie - ein junges Mädchen, auf welches eine vielversprechende übernatürliche Zukunft wartet - und Luc, ein Damön. Geschickt, um Frannies Seele für die Hölle zu markieren, damit das junge Mädchen mit ihren baldigen Fähigkeiten der Hölle dienen kann - erzählt. Durch diese Abwechslung hatte ich die Gelegenheit, beide Charakteren sehr gut kennen zu lernen. Frannie wie sie an sich selbst zweifelt, und trotzt dieser überwätigenden Situation, dass sich Himmel und Hölle um sie reißt, hat sie auch mit ihrer Pubertät zu kämpfen. (Wir kennen das alle: "Liebt er mich oder spielt er nur mit mir? - Nein, er liebt mich. - Aber warum liebt er mich? etc.") Allerdings habe ich direkt etwas zu bemängeln. Und zwar habe ich eben angesprochen, dass sich Himmel und Hölle um Frannie reißen. Die Hölle wird von Luc verkörpert und dann gibt es da noch den himmlichen Part, Gabe. Ich hätte mir also auch das ein oder andere Kapitel aus Gabes Sicht gewünscht. Natürlich wäre das ein bisschen viel gewesen, Frannie, Luc und dann noch Gabe. Aber er stand immer außen vor und das fand ich etwas störend, immerhin ist er auch ein wichtiger Teil der Geschichte. 
 
Den Plot an sich finde ich auch recht gut. Frannie ist eine wichtige Schlüsselfigur, die in der Zukunft noch einiges erleben wird. Was und in wie weit wurde nur spärlich angedeutet. Und ich muss ehrlich gestehen, dass mich die Autorin nicht 100%ig von dieser geheimnisvollen Zukunft überzeugen konnte. Ich empfand und empfinde keine Neugier, wie es mit Frannie weitergeht. Vielmehr interessiert es mich, wie es mit Frannie und ihren "Jungs" (Gabe & Luc) weitergeht.

Mir fehlte es also an Tiefgang bei dem jungen Mädchen. Wäre sie mir im Laufe der Geschichte immens ans Herz gewachsen, so hätte ich definitiv mehr Interesse an ihrer Zukunft. Andererseits hat es die Autorin geschafft, dass mir eher Luc ans Herz gewachsen ist. So verliebt sich nämlich der Dämon in Frannie und verliert dadurch seine dämonische Seite. Vielleicht wäre mir die junge Frau im Laufe der Geschichte mehr ans Herz gewachsen, wenn man mehr Raum für Ausführungen genutzt hätte. Es ist nicht so, dass mir Frannie unsympathisch war, vielmehr bin ich nicht so ganz warm geworden mit ihr. Ehrlich gesagt, ich bin neutral ihr gegenüber. Etwas schwierig zu beschreiben. 

Fazit:
Der Plot ist gut, allerdings hätte ich mir an sich etwas mehr Ausarbeitung gewünscht. Sei es bei den Charakteren oder der Handlung. Dass mir etwas Tiefgang gefehlt hat, kann daran liegen, dass sich Frannie viel mehr auf die Jungs konzentriert hat als auf ihre übernatürliche Zukunft. Gabe hier, Luc da. Erst mit dem einen knutschen und dann mit dem anderen. Für Leser ab 16+ könnte ich mir vorstellen, dass dieses Verhalten zu oberflächlich ist. Und dennoch bin ich auf den zweiten Teil gespannt. ; ) Mal sehen, ob Frannie mit dem Wissen um ihre Zukunft etwas erwachsener handelt und die Geschichte etwas mehr Form annimmt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jedes Kommentar! :)

 
Design by Mira Dilemma.