[Rezension] Das Schweigen der Miss Keene von Julie Klassen

Mittwoch, 16. Mai 2012


Buchinformationen:
Broschiert: 478 Seiten
Verlag:
SCM Hänssler
Sprache:
Deutsch
ISBN - 10:
3775153144
ISBN - 13:
978-3775153140
Preis:
15,95€
Kaufen?:

http://www.diabetiker-hannover.de/diab_hannover/images/amazon_logo.gif   http://www.neumarktpassage.de/img/logos/thalia-logo.jpg


 

Kurzbeschreibung:
England, Cotswolds, 1815: Olivia Keene läuft vor ihrem eigenen Geheimnis davon und stolpert dabei über das Geheimnis eines anderen. Obwohl sie zum Schweigen verdammt ist, nimmt sie der junge Lord Bradley mit auf sein Anwesen, denn das, was sie weiß, darf niemals bekannt werden. Sein Ruf, sein Erbe, selbst sein Zuhause stehen auf dem Spiel. Während sie sich um die Kinder auf Brightwell Court kümmert, behält er die schöne Fremde genau im Auge - mit ungeahnten Folgen...

Meine Meinung:
Von "Das Geheimnis der Apothekerin" von Julie Klassen, war ich schon ziemlich begeistert und dachte, dass das ganze schwer zu toppen sein könnte. Doch natürlich hat die Autorin mich eines besseren belehrt. Weiterhin mit dem Talent von Klassen, zarte Charaktere in eine ausdrucksstarke Geschichte zu packen, begeisterte mich "Das Schweigen der Miss Keene" genauso durch authentische Beschreibungen jeglicher Art und ein kleines Wechselbad der Gefühle. 
 
Zu Beginn wird man von Julie Klassen etwas in die Geschichte eingeführt, lernt Protagonisten und kennen und erhält Hintergrundinforamtionen. Bereits zu Anfang merkt man den tollen Schreibstil. Die Autorin beschreibt noch so kleine Detail, sei es ein Ort, eine Person oder Gefühlsregungen und das alles, ohne dass es zu dick aufgetragen ist oder gerade unpassend erscheint. 

Aprospos Gefühle: Ihr seid auf der Suche nach Romantik, Drammatik und das Ende soll nicht vorhersehbar sein? Dann habt ihr noch mehr Gründe, "Das Schweigen der Miss Keene" zu lesen. Ihr kennt das Problem bei einigen Lektüren, wenn ihr bereits nach wenigen Seiten denkt: "Ich weiß, wie die Geschichte ausgeht." und möchtet das Buch am liebsten wegwerfen oder hofft, dass eure Vorahnung widerlegt wird? Tja, das Problem habt ihr bei diesem Buch nicht. Julie Klassen füttert den Leser immer nur soweit, dass man das Buch weiterlesen möchte, verrät dabei aber nicht zu viel und zeigt auch noch keine Richtung, in welche das Buch enden könnte. Mit oder ohne Happy End. Diese Mischung fand ich besonders gelungen. 

Augenscheinlich sind die Geschichten von Julie Klassen etwas für "zwischendrin". Meiner Meinung nach jedoch, ist das nicht der Fall. Denn die Autorin macht dem Leser durch die Darstellung der weiblichen Charktere und dem damit verbundenen Schicksal klar, wie der gesellschaftliche Stand der Frauen im 18. Jahrhundert war. Dies macht Klassen gekonnt, indem sie das ganze mit Liebe, Hoffnung, Angst und Freude paart. Es ist also so - zumindest ging es mir so-, dass ich mir Gedanken darüber machte, wie es wohl damals für Frauen war. Verglichen mit heute, leben wir im Paradies. Auch, wenn wir uns manchmal beschweren, so kämen wir im 18. Jahrhundert gar nicht zurecht. Gleichberechtigung? Männer am Herd? Frauen haben leitende Posten? Fehlanzeige. Ihr seht also, die Geschichte bietet nicht nur Unterhalten, sondern nachhaltig auch ein bisschen "Kopfstoff", wie mein Vater zu sagen pflegt. Man macht sich also Gedanken : )

Tja, auf ein Neues das Problem: Meine Begeisterung in Kleider zu packen ist nicht einfach. Aber lasst euch eines gesagt sein: "Das Schweigen der Miss Keene" von Julie Klassen ist ein absolut tolles Buch!

Fazit:
Ihr sucht ein Buch für Einsteiger in das historische Genre, gepaart mit sympathischen und vorallem authentischen Charakteren? Dann ist dieses Buch ein Must have für euch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jedes Kommentar! :)

 
Design by Mira Dilemma.