[Rezension] Immortal Beloved 02: Ersehnt von Cate Tiernan

Mittwoch, 16. Mai 2012


Buchinformationen:
Gebundene Ausgabe: 398 Seiten
Verlag:
Loewe Verlag
Sprache:
Deutsch
ISBN - 10:
3785573448
ISBN - 13:
978-3785573440
Preis:
17,95€
Kaufen?:
   
http://www.diabetiker-hannover.de/diab_hannover/images/amazon_logo.gif   http://www.neumarktpassage.de/img/logos/thalia-logo.jpg




Kurzbeschreibung:
Ich rannte durch das Waldstück, in dem Ryan mich erst letzte Woche geküsst hatte. Die eisige Luft verätzt meine Lunge und ließ meine Augen tränen.
Es war unglaublich dunkel hier draußen, ohne Mond und mit den schwarzen Wolken, die die Sterne verbargen. Aber ich spürte, dass jemand auf mich zukam. Dann sah ich sie - eine dunkle Figur, die sich langsam näherte.

Meine Meinung:
Weiterhin kann mich die Autorin durch eine wunderbare Protagonistin überzeugen, die durch spritziges Verhalten anderen gegenüber auffällt und an sich selbst am meisten zweifelt. Die an der Vergangenheit zu nagen hat, aber bereitwillig in die Zukunft schaut. Der Mix, mit dem Tiernan die liebe Nastasja erschaffen hat, macht sie für mich unglaublich liebevoll und authentisch!
 
Wie auch im ersten Band der Immortal Beloved-Reihe, reisen wir mit Nasty in ihre Vergangenheit. Im letzten Teil sträubte sich Nasty, Geschehnisse der Vergangenheit zu verarbeiten. Dieses Mal ist es so, dass sie gewillt ist, alles aus der Vergangenheit aufzuarbeiten. Während dieser Verarbeitung erhalten wir wieder Eindrücke ihrer Vergangenheit. Reisen in Nastys Vorzeit, erleben dieses Mal allerdings weniger die brutale Zeit, also keine Winterschlächter, sondern dieses Mal muss sie gegen einen anderen Dämon aus der Vergangeheit kämpfen - nämlich Incy. Aber warum Dämon? War es nicht eine schöne Zeit, die sie miteinander verbracht haben? Ist Incy nicht ihr bester Freund? Ja gut, er scheint sich seiner magischen Kräfte durchaus bewusst zu sein und setzt diese (nicht immer für gute Zwecke ein), aber ist er dadurch ein furchtbarer Unsterblicher?

Und dann ist da auch noch Ryan, der Winterschlächter. Ebenfalls unsterblich und einer der Mörder Nastasjas Familie und das größte Problem dabei ist: Nastaja ist voller widersprüchlicher Gefühle im gegenüber. Er ist so unannahbar und doch verletzlich, sie will ihn verurteilen und auch trösten... Augenscheinlich scheint also ein riesen Wirr-Warr im Buch zu herrschen, doch dem ist nicht so. Die Autorin schafft es gekonnt, den Leser Etappenweise weiter in die Geschichte zu führen, die Fühler der Story weiter auszubreiten, ohne dass man denkt: "zu viel Info" und beschert uns dadurch eine wunderbare Lesezeit. 

Zunächst beginnt bzw. geht die Geschichte nahtlos weiter, gefühlvoll, Nasty ist voller Zweifel. Danach ist man wieder mittendrin, als seien die anfänglichen Ängste ein unterbewusster Rückblick in den ersten Teil, um dem Leser die Ereignisse kurz aufzufrischen, danach ist man wieder mitten in der Story. Einige Charaktere lernt man besser kennen, nicht nur der blutige Teil von Nastasjas Vergangenheit spielt eine Rolle, sondern auch die lustigen und tollen Stunden, Tage, Monate und Jahre, die sie mit Incy verbrachte, spielen eine Rolle. Gen letztes Drittel wird es absolut spannend, sodass die Lektüre ein absoluter Pageturner wurde. 

Selten kann ich sagen, dass mir ein zweiter Teil einer Buchreihe besser gefällt als der erste. Doch hier ist es so. Der erste Teil hat auf seine Art und Weise überzeugt, aber der zweite, hier "Ersehnt" war ein klein wenig besser. Die Geschichte, sowie Charaktere nehmen mehr Form an, der Leser verweilt nicht nur in der dunklen Vergangenheit, sondern uns wird auch eine mögliche Zukunft gezeigt. Nämlich mit Nastasja (und Ryan, wer weiß?) auch eine schöne Zeit zu genießen. 

Eines jedoch - ich weiß nicht warum, aber es schwirrt mir nunmal im Kopf herum - muss ich ansprechen. Die Protagonistin ist blond und hat fast schwarze Augen, die Dame, die auf dem Cover abgebildet ist, sieht also so gar nicht aus, wie Nasty beschrieben wird und ich sie mir vorstelle. Das sind winzige Details, ich weiß. Aber ich versuche immer, die abgebildeten Personen zu den Charakteren zu assoziieren und da es dieses Mal nicht geklappt hat, war nicht schlimm, aber dennoch hatte ich das Gefühl als müsste ich es erwähnen. Zur Not, wenn ihr jetzt mit dem Kopf schüttelt und denkt: "Man kann sich auch anstellen." Dann vergesst einfach den vorangegangenen Absatz ; )

Fazit:
Genau wie "Entflammt", ist der zweite Teil der Immortal Beloved - Reihe "Ersehnt", ein absoluter Pageturner. Die Geschichte wird intensiver, die Vergangenheit holt Nasty ein und die junge Frau stellt sich ihr mutig in den Weg. Voller Gefühle, seien sie widersprüchlich, romantisch oder spannend - all' das findet ihr definitiv in diesem tollen Buch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jedes Kommentar! :)

 
Design by Mira Dilemma.