Lesestatistik - Juli 2012

Mittwoch, 1. August 2012

Hallöchen, ihr Lieben!

Na, genießt ihr auch die Sonne? Ich werde mir gleich eine große Portion Eis, einen O-Saft, Toffifee und "Zweilicht" von Nina Blazon schnappen und Balkonien unsicher machen. Vielleicht bekomme ich meine bessere Hälfte aber auch überredet, mit an den Rhein zu kommen. Wobei ich bezweifel, jetzt noch ein Fleckchen Rasen zu bekommen *lach* 

Jedenfalls beinhaltet dieser Post meine persönliche Lesestatistik des Juli 2012. 

• Finding Sky: Die Macht der Seelen von Joss Stirling (Rezension folgt)
• Wir beide irgendwann von Jay Asher & Carolyn Mackler (Rezension folgt)
• MondSilberLicht (MondLicht Saga 1) von Marah Woolf (Rezension folgt)


Das sind 2108 gelesene Seiten. 

Stand SuB: 21 (-10 im Vergleich zu Mai)

Ein Highlight kann ich gar nicht nennen, da einige Bücher super waren. Da ist zum Beispiel "Faunblut", "Wie beide irgendwann" oder aber auch "MondSilberLicht". Allerdings war ich etwas von "Cassia & Ky: Die Flucht" enttäuscht. "Finding Sky" war zwar eine süße Geschichte, vom Hocker hat es mich ab er auch nicht gerissen =/ Ich bemerke jedoch, dass ich zu einem kleinen Blazon-Fan mutiere. Während ich noch "Totenbraut" nicht sooo toll fand, so bin ich absolut von "Faunblut" begeistert. Im Rahmen der "Sag Idealo, wo du diesen Sommer liest"-Challenge, habe ich mir "Zweilicht" von Blazon ausgesucht. Und ich bin bisher absolut begeistert! Jetzt steht natürlich "Ascheherz" ganz oben auf der Wunschliste! :)

Nun widme ich mich wieder meiner aktuellen Lektüre und wünsche euch noch einen wundersonnigen Tag!

Liebe Grüße!
Saskia

Kommentare:

  1. Ja, warum Finding Sky so angepriesen wird kann ich auch nicht nachvollziehen. Zum Glück kann man sich den Lesestoff (größtenteils ^^) aussuchen.
    Faunblut steht auf meiner Wunschliste, da muss ich mir nochmal deine Rezension anschauen ob ich das nicht doch bald mal kaufen muss :)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Sandra!

    Die Rezension zu "Finding Sky" ist geschrieben und ich fand es mal wieder amüsant, wie einfach eine negative Rezension von der Hand geht >.<

    "Faunblut" war wirklich toll. Ich bin ziemlich positiv überrascht. Nachdem ich "Totenbraucht" von Blazon eher schlecht fand, bin ich wirklich froh, der Autorin mit "Faunblut" eine zweite Chance gegeben zu haben. Denn "Zweilicht", meine derzeitige Lektüre und ebenso von Blazon, finde ich auch große Klasse!

    Liebe Grüße!
    Saskia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes Kommentar! :)

 
Design by Mira Dilemma.