[Rezension] If you stay: Füreinander bestimmt von Courtney Cole

Donnerstag, 22. Mai 2014

Zusammenfassung: 
Mila ist eine junge Künstlerin, die gemeinsam mit ihrer Schwester ein Restaurant führt. Im Grunde lebt sich ein ruhiges Leben, ohne einen Mann an ihrer Seite. Denn seit dem Tod ihrer Eltern hatte sie ganz andere Dinge im Kopf als ihre große Liebe zu finden. Doch zumeist geht es unerhofft im Leben zu und so trifft sie auf Pax. Ihre erste Begegnung stand nicht unter einem guten Stern, doch Mila fühlte sich vom ersten Moment mit Pax verbunden. Und so erfahren beide im Laufe der Geschichte, die Höhen und Tiefen der ersten großen und wahren Liebe. 

Erst einmal...
Vor einer Weile erhielt ich eine eMail von Droemer Knaur, in der eine Stilrichtung angepriesen wurde. Hierbei handelt es sich um das Genre "New Adult" und der Verlag wartete direkt mit einem neuen Buch auf, welches perfekt in diese Richtung passt - "If you stay: Füreinander bestimmt" von Courtney Cole. "New Adult" im Grunde genommen ein Zwischending von Young Adult und Adult. Für einige von euch sicherlich keine neue Stilrichtung, doch für mich ist es Neuland. Generell bin ich eher der YA- Leser und auch bei meinem geliebten Fantasybüchern, sind die Protagonisten eher noch Schüler und nicht bereits 18 bis 30. Jedenfalls durfte ich für Knaur die Geschichte rund um Mila und Pax lesen und hoffe, dass euch meine Rezension gefällt. 

Meine Meinung: 
Mila war mir als einer der Protagonisten nicht authentisch genug. Ihr Seelenheil, nach dem Tod ihrer Eltern, erhält sie durch ihre Passion des Malens und durch ihre Schwester. Der Schicksalsschlag scheint sie, den Umständen entsprechend, gut verarbeitet zu haben. Ihre Vergangenheit sollte Mila jedoch etwas von ihrer Naivität geheilt haben, doch das schien mir nicht der Fall zu sein. Natürlich habe ich Verständnis, wenn sie unsicher ist, wenn sie auf Pax trifft, mit wenig Erfahrung, was Beziehung und Liebe angeht, daher nehme ich ihr die Rolle des Mauerblümchens vollends ab. Sie war für mich dennoch irgendwie ein Charakterzwiespalt. Entweder fand ich sie total süß und hatte Verständnis für ihr Handeln oder verdrehte ab und an die Augen. Im Gegensatz dazu war Pax für mich sehr toll dargestellt. Er wies eine tiefgründige Traurigkeit auf, hatte Probleme, war emotional - etwas, was ihn für mich "zum Anfassen" machte. Nicht perfekt, aber auch kein furchtbarer Mensch. Von Anfang an, stand Pax für mich mehr im Mittelpunkt. Wegen seiner Drogenproblematik, die direkt am Anfang der Geschichte ein Thema war, fühlte ich mich für ihn verantwortlich und so rückte Mila in den Hintergrund. 

Die Geschichte wird abwechselnd aus Mila's und Pax' Perspektive erzählt. Vom Autor ist diese Schreibweise wieder einmal gut durchdacht. Denn so bekam ich während dem Lesen die Möglichkeit, in die Gedankenwelt beider Charaktere einzutauchen, ihr Handeln zu verstehen und kam ihnen dadurch auch näher. (Wobei das bei Mila stellenweise eben nicht zutraf). Der Schreibstil war angenehm zu lesen und wies keine überflüssigen oder sich in die Länge ziehenden Dialoge auf. Was mir besonders gefiel: auch wenn ich zeitweise Milas etwas überdrüssig war, hatte die Autorin mich dennoch gebannt. Es war so gut geschrieben, dass ich das Buch fast in einem Rutsch gelesen habe und nicht gelangweilt war. Auch den Spagat, die Geschichte aus der Sicht eines männlichen und einer weiblichen Person zu schreiben, ist hier gelungen. Beide wurden glaubhaft als absolute Gegensätze dargestellt und Courtney Cole hat dieses raue Verhalten von Pax und das mauerblüm'sche Handeln von Mila ganz wunderbar geschrieben. 

Generell finde ich, dass die Autorin ihr Potential perfekt ausgeschöpft und umgesetzt hat und mit "If you stay" super in die Sparte "New Adult" passt. Sie hat mit dem Buch mehrere Problematiken angeschnitten, die in der realen Gesellschaft dazu zählen oder ob es nun privater Natur ist. Gab der Geschichte eine Tiefgründigkeit und zeigt, dass man nicht immer direkt vorurteilig handeln sollte. So hat die Geschichte also auch eine gewisse Moral, die der Leser definitiv beherzigen sollte. 

Meine Meinung:
Wer sich in dieses Genre hineintasten möchte, dem kann ich "If you stay" wärmstens empfehlen. Eine Geschichte, die aus dem Leben ist, mit tollen Charakteren und doch ein Happy End hat. 




Weiteres:
"If you leave- Niemals getrennt von Courtney Cole erschien ebenso am 18. Dezember 2013. Dieses Mal lernen wir Madison, Mila's Schwester kennen. Denn in "If you leave" wird uns ihre Geschichte erzählt. *HIER* findet ihr weitere Info.

1 Kommentar:

Ich freue mich über jedes Kommentar! :)

 
Design by Mira Dilemma.