Monatsrückblick Juni 2015

Samstag, 4. Juli 2015

Im Juni gab es lesetechnisch eine kleine Zwangssteigerung, da mein Laptop einige Tage kaputt war. Also griff ich öfter zum Buch und habe dadurch einiges mehr gelesen.

Ich muss gestehen, dass mir mein Laptop gar nicht so gefehlt hat, da ich ja - dank der tollen Bücher - gut unterhalten war, dennoch bin ich froh, dass ich meine Posts nun wieder am PC schreiben kann, anstatt am Handy.

Doch nun komme ich mal zum...


Gelesen habe ich:

• Virtuosity: Liebe um jeden Preis von Jessica Martinez - Rezension folgt
• Feuer & Flut von Victoria Scott
• Töchter des Mondes: Schicksalsschwestern - Rezension folgt

Und aktuell lese ich "Wen der Rabe ruft" von Maggie Stiefvater. Auch, wenn der dritte und letzte Teil der "Töchter des Mondes" - Trilogie geschwächelt hat, haben mich alle Bücher begeistert! Als ich gerade die Juni-Beiträge durchgegangen bin, wurde mir bewusst, dass mir das regelmäßige Bloggen herrlich einfach gefallen ist. Das hat natürlich auch mit diversen Blogger-Aktion zu tun, wie beispielsweise "Waiting on wednesday" und "Top Ten Thursday", sowie "Montagsfrage". Mein Highlight der Wow-Posts war "Spellcaster" von Claudia Gray. Bei den altbekannten TTT-Themen war ich hin und weg, als es hieß "10 Bücher aus dem Genre Fantasy". Meine Wunschliste ist nun, nachdem ich auf den anderen teilnehmenden Blogs gestöbert habe, pickepackevoll. Doch auch mit meiner Auflistung bin ich ganz zufrieden :) Bei der Montagsfrage, wie es mit der persönlichen Erfahrung mit Indie-Autoren/Selfpublishern aussieht, bekam ich ein sehr interessantes uns lesenswertes Kommentar einer Autorin.

Außerdem habe ich, wie letztes Jahr um diese Zeit, eine kleine Aufstellung mit Buchreihen gemacht, die ich aktuell lese, gelesen oder abgebrochen habe. Mir war gar nicht bewusst, dass es zwar schon noch einiges ist, aber doch viel "abgearbeitet" ist.

Des Weiteren habe ich einen Arvelle-Gutschein eingelöst. Ich beschreibe mich oft als eigensinnige Leserin. Das hat weniger mit Geschichten oder dem Lesen an sich zu tun, sondern mit den Büchern. Ich mag eigentlich gar keine Mängelexemplare. Heutzutage haben die Bücher unten zwar nur einen kleinen Stempel und weisen sonst kaum merkliche Mängel auf, aber dieser kleine Stempel treibt mich in den Wahnsinn. Wie gesagt, ich bin da ein wenig eigen :) Jedenfalls habe ich mit feinem Schmirgelpapier bei einem Buch entgegen gewirkt. So kam es also, dass "Wen der Rabe ruft" von Maggie Stiefvater, "Virtuosity" von Jessica Martinez, "In dieser ganz besonderen Nacht" von Nicole Vosseler und "Bitterzart: Schokoladenmafia Bd. 1" von Gabrielle Zevin nun ein neues Heim bei mir gefunden haben. Dieser Stempel macht mich - obwohl ich ihn nicht sehen kann - dennoch verrückt. Doch auch hier werde ich allen Büchern mit dem Schmirgelpapier an den Kragen gehen :)

"Die Königin der Schatten" von Erika Johansen erreichte mich als Rezensionsexemplar und ich bin schon ziemlich gespannt!

Nun interessiert mich: Wie war euer Juni? Eher ruhig oder war ebenso ein bisschen was los?

Liebe Grüße
Saskia

Kommentare:

  1. Huhu :)
    Da hast du ja tolle Bücher gelesen. "Feuer & Flut" hat mir besonders gut gefallen :)
    Sag mal mit dem Schmirgelpapier.. Wie machst du das? Mit feinem Papier einfach das Zeichen wegschmirgeln? Und das funktioniert? :D
    Meine Arvelle-Lieferung ist nämlich auch heute angekommen :)

    Liebe Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jana!

      Vielen Dank, für dein Kommentar und "Feuer & Flut" ist wirklich klasse!

      Genau, ich nehme erst nicht das feinste, ein paar Stufen davor, und dann halte ich die Seiten fest, auf denen das "ME" aufgedruckt ist. Das streiche ich dann längs. Und wenn das gröbste weg ist, nehme ich das feinste. Manchmal klappt es nicht ganz, dass der Schriftzug weg ist, aber man sieht es nur noch ganz leicht. Bei Stempeln, die nur leicht aufgesdruckt sind, klappt das wunderbar :) Hab es schon 2x gemacht und alles war super :)

      Liebe Grüße
      Saskia

      Löschen
    2. Danke für deine schnelle Antwort :)
      Dann werde ich das einfach mal genau so ausprobieren.

      Löschen
  2. Das mit dem Schmirgelpapier finde ja sehr süss! :)

    In meinem Juni war sehr viel los, obwohl ich eigentlich nix machen konnte/durfte, da ich vor vier Wochen operiert werden musste und da nun schon seit Mitte Mai krankgeschrieben bin. Also behandlungstechnisch ging's ganz schön ab (ist auch immer noch nicht vorbei *seufz*), ansonsten war eher Zwangspause angesagt, weswegen dann wiederum lesetechnisch noch mehr als sonst los war. Durfte und konnte ja sonst kaum was machen. Hab die Zeit so auch sehr gut rumbekommen und bin nun eher verwundert, dass echt schon Juli ist! ;)

    LG,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Tanja,

      so ähnlich ging es mir auch :) Ich dachte wirklich, dass die Zeit nicht so flott rumgeht und ich weiß auch nicht - schwer zu beschreiben. Habe mich durch das stetige Lesen sehr gut beschäftigen können. Und es war mal ganz schön, mit einem Buch auf dem Balkon zu liegen, anstatt mit dem Laptop, um Posts vorzubereiten :) Werde ich in Zukunft auch so mal versuchen, obwohl der Laptop wieder funktioniert. Bin eher ein gemütlicher Sonntags- und Noch-ein-Kapitel-vor-dem-Schlafen-Leser :)

      Ich wünsche dir weiterhin gute Besserung!

      Liebe Grüße
      Saskia

      Löschen

Ich freue mich über jedes Kommentar! :)

 
Design by Mira Dilemma.